Aktuelles

S20 begrüßt Entscheidung des Kartellamtes

S20 begrüßt Entscheidung des Kartellamtes

06.03.2019

Die Sponsorenvereinigung S20 begrüßt es sehr, dass die Werbemöglichkeiten für deutsche Athleten bei Olympischen Spielen erweitert werden. Wie in der letzten Woche mitgeteilt wurde, haben sich das Internationale Olympische Komitee (IOC) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) auf Drängen des Bundeskartellamtes zu einer Lockerung der Regel 40 der Olympischen Charta bereit erklärt.

weiterlesen
Corporate Responsibility und Sportsponsoring

Corporate Responsibility und Sportsponsoring

18.01.2019

Gibt es eine Vernetzung von Corporate Responsibility und Sportsponsoring und wenn ja, wie sieht diese aus? Bei den "InBeta Auditions" in Frankfurt/Main war dieses eines der Themen, das auf dem Podium diskutiert wurde. Markus König, S20-Vorstand und Leiter der Arbeitsgruppe CR, gab dabei erste Einblicke in eine Untersuchung zu CR in Unternehmen und betonte, dass auch Sportsponsoren an dem Thema nicht vorbeikommen.

weiterlesen
S20 bestellt neuen Vorstand - Mitgliederversammlung diskutiert neue Sponsoringfelder

S20 bestellt neuen Vorstand - Mitgliederversammlung diskutiert neue Sponsoringfelder

13.12.2018

Die Sponsorenvereinigung S20 hat im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung turnusgemäß einen neuen Vorstand bestellt. Außerdem standen neue Sponsoring-Felder im Mittelpunkt der Diskussion. So durfte das Thema eSports ebenso wenig fehlen wie die Formula E.

weiterlesen
Olympia und Fußball-WM: eine Herausforderung für Vermarkter des deutschen Sports

Olympia und Fußball-WM: eine Herausforderung für Vermarkter des deutschen Sports

24.05.2018

„Es ist unbeschreiblich, was wir erleben durften“, sagten Olympiasieger Eric Frenzel und Silbermedaillengewinner Marcel Goc unisono über das Erlebnis Olympische Spiele in Pyeongchang. Doch ebenso wie die DOSB-Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker sehen sie auch die Problematik, die sportliche Großereignisse mittlerweile regelmäßig begleiten, vor Südkorea vor allem die Dopingdiskussionen um Russland und die politische Lage. Alle drei waren bei einer Podiumsdiskussion von S20 unter der Überschrift „Nach Olympia, vor der WM“ in Mannheim dabei, an der außerdem Stefan Ludwig, Geschäftsführer Deutsche Sport Marketing, teilnahm. Die Moderation übernahm Jochen Breyer.

weiterlesen
zum News-Archiv